अभ्यासवैराग्याअभ्यां तन्निरोधः In der Balance aus Beharrlichkeit (Abhyasa) und Gelassenheit (Vairagya) wird der Zustand des Yoga erreicht. || Patanjali 1/12

 

 

 

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag

 

 10:00-11:30

Rücken Yoga

 

den ganzen Tag individuelle Termine

Therapeutischer Yoga

Einzelunterricht und Kleinstgruppen 

NUR nach Anmeldung!


  09:00 - 10:30   Morgen-Yoga Level  II


 

Workshops und Seminare, Yogatag

 

Termin wird angekündigt

 

 
18:00 - 19:30 Yoga I

18:00 - 19:30  Yoga I
18:00 - 19:30   Yoga I
18:00 - 19:30  Yoga I und II
  von allem etwas je nach Teilnehmer
18:30 - 20:00
Qigong
(externe Veranstaltung mit Qigong Meister Khim)

17:15 - 19:15
Meditation

1x pro Monat

19:45 - 21:15  Yoga I und II

19:45 - 21:15  Yoga I und II

19:45 - 21:15  Yoga II


 

Yogalehrer und Kursbeschreibung

(wenn kein Name angegeben ist wird der Kurs von Natalie unterrichtet)

 Natalie de Alvarez

Siehe "über mich".

Jeroen van den Bos

hat 10 Jahre Unterrichtserfahrung als Yogalehrer und praktiziert selbst seit 20 Jahren Yoga. Er legt besonderen Wert auf akkurate Anleitung und individuelle Korrektur. Jeroen beschreibt das Wechselspiel von Yoga und Alltag so:" die alltäglichen Anstrengungen führen zu Verspannungen, Fehlhaltung und falscher Atmung. Nach einer Yogastunde stehe ich in Körper und Geist spürbar befreiter da, und erkenne meine Absichten klarer. Leichtigkeit stellt sich ein, Kraft,  Ausdauer und Beweglichkeit werden verbessert, die Gedanken beruhigt. Entspannung und Gelassenheit treten ein."

Jeroen ist ein sehr erfahrener Yogalehrer er kennt und beherrscht meinen Unterrichtsstil gut und bringt eigene Kompetenzen mit die den Yogaunerricht bereichern. Er unterrichtet einmal die Woche und vertritt meine Kurse wenn ich in Indien bin.

KURSBESCHREIBUNG:

Wir verfügen in der Yogaschule über Hilfsmittel wie Kissen, Gurte, Klötze, Decken und Stühle die wir regelmässig im Unterricht einsetzen. So lassen sich Kraft und Loslassen exakt dosieren, und wir können noch  individueller auf die Bedürfnisse der Schüler eingehen. Alle Yogakurse setzen sich zusammen aus Muskel- und Gelenk- Kräftigung, Muskeldehnung sowie Entspannung und Meditation. Am Ende jeder Stunde praktizieren wir Atemübungen (Pranayama) zur Beruhigung des Nervensystems. In jedem Kurs legen wir Wert auf Rückengesundheit!

 

Rücken-Yoga

Bei stärkeren Beschwerden im Schulter- und Nackenbereich sowie im unteren Rücken. Beeindruckend ist die schmerzlindernde Wirkung durch regelmäßige Yogapraxis, das Körperbewußtsein wird verbessert, innere Ruhe und tiefer Frieden tritt ein. In diesem Kurs ist die Enspannungsphase länger, der Körper wird z. B. in Rückenlage unterstützt mit Polstern und Decken.So wird der Brustkorb sanft geöffnet, der Atem fliesst tief,- das Zentrale Nervensystem entspannt. Besonders geeignet für gestresste Menschen, bei Schlaflosigkeit, Unruhe, Kopfschmerzen, für aktive Menschen zum Ausgleich. Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Yoga II

Kraftvollerer Yoga hinführend zu längerm Halten der Asanas. Die Stellungen werden nicht mehr so genau erklärt, hinein-und hinausgehen aus der Stellung sollte bekannt sein, Sanskrit Begriffe werden eingeführt.
 Tiefenentspannung oder Meditation am Ende der Stunde. Dieser Kurs ist für Fortgeschrittene geeignet aber auch für Anfänger die intensiver üben wollen. Durch die kleinen Gruppen können Anfänger gut integriert werden.

Yoga I

Sanfterer Yoga mit mehr Variationen, Schulung der Körperwahrnehmung. Auch in diesem Kurs werden einige "anstrengendere " Übungen integriert um die Muskeln zu kräftigen. Die Stellungen werden genauer erklärt. Dieser Kurs ist für Anfänger geeignet  aber auch geübte Teilnehmer können von dieser Stunde profitieren. Jeder Tag ist anders und manchmal ist auch Fortgeschrittenen Teilnehmern danach, einfach ruhiger zu üben.

 Morgen-Yoga I und II

Die Stille des Morgens wahrnehmen, Atemübungen, Meditation, einige dynamische Übungen um den Körper zu wecken. Positive Energie tanken, gelassen und ruhig in den Tag starten. Morgens ist der Geist noch ruhig, und die Yogaenergie kann direkt vom Körper in den Geist aufgenommen werden. Abends sind viel Eindrücke des Tages im Geist und die Yogaenergie wird zunächst gebraucht um den Geist zu beruhigen und Abstand von den Dingen des Alltags zu bekommen. Am Morgen ist der Körper noch steif und die Körperübungen dehnen und lockern den Körper. Am Abend ist der Körper flexibler aber der Geist ist of müde. Yoga gleicht in beiden Fällen hervorragend aus. Am besten übt man regelmäßig morgens und abends.


 

Joomla templates by Joomlashine